Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

FC Insel Usedom News

Die FC Usedom Fussballnews im Detail.
Gutklassiges Derby mit Usedomer Sieg
25.09.2016 19:58
von FC Insel Usedom
(Kommentare: 0)
FC Rot Weiss Wolgast

Gutklassiges Derby endet mit verdientem Usedomer Sieg

Das regionale Derby in der Fußball-Landesklasse zwischen dem FC Insel Usedom (5. Platz) und dem FC Rot-Weiß Wolgast (3.) ist seit vielen Jahren für beide Vereine ein besonderer Höhepunkt im Terminkalender. Auch diesmal ging es in dem Prestigeduell intensiv zu, ehe sich der FC Insel Usedom überraschend klar mit 3:0 (0:0) durchsetzte.

„Es war über weite Strecken ein Spiel auf Augenhöhe. Wer das erste Tor schoss, hatte alle Trümpfe in der Hand. Wir haben uns den Sieg hart erarbeitet. Alle zogen hervorragend mit. Ein Derbysieg ist natürlich immer toll, aber wichtiger waren mir die drei Punkte“, war Roman Maaßen, Trainer des FC Insel Usedom, natürlich hocherfreut. Der Wolgaster Coach, Uwe Schröder, sah den Strafstoß zum 0:1 als Knackpunkt des Spieles: „Ob man den geben musste, ist fraglich. Beide Teams waren taktisch gut eingestellt.

Usedom verteidigte sehr clever, hatte aber auch das nötige Glück bei Kollhoffs Lattenschuss. Die wenigen Chancen hätten wir besser nutzen müssen. Ich wusste, wer das erste Tor macht gewinnt“. Die Wolgaster hatten in der Vorwoche, ohne ihren gesperrten Leitwolf Kohr zwei Punkte liegen lassen, während der FCU, bei dem wider erwarten fast die Bestformation zur Verfügung stand, sich mit einem 6:2 für die schwere Aufgabe aufbaute. Vor 120 Zuschauern am Bansiner Fischerweg, darunter zahlreiche Wolgaster Fans, legte Rot-Weiß nicht wie gewohnt stürmisch los, sondern Usedom hatte über Dennis Zimmermann und Robert Woykos die ersten Angriffsaktionen.

Ohne langes Abtasten ging es hüben wie drüben forsch in die Zweikämpfe. Schiedsrichter Pero Zimak, der keinen leichten Stand hatte, zückte früh „Gelb“ gegen FCU-Stürmer Pawel Kulikowski und Marco Kollhoff auf der Gegenseite. Die ersten zwingenden Chancen ergaben sich für die Bansiner Rico Gohlke (5. Minute) und Christian Gamradt (14.), während Kevin Künnemanns Einzelaktion (19.) von Keeper Nico Wolff pariert wurde. Der FCU hatte zwar leichte optische Vorteile, scheiterte aber oft an der gut funktionierenden Abseitsfalle der Peenestädter Vierrerkette um Eric Witt und Jonnas Piechotka. Sehenswert waren die rassigen Zweikämpfe zwischen Flügelflitzer Dennis Zimmermann und Rechtsverteidiger Robert Oehlert. In der 34. Minute krachte ein „Knaller“ aus 25 Metern von Kollhoff an die Usedomer Querlatte.Wolff wäre chancenlos gewesen.

Einen Flachschuss des überragenden Gamradt fischte Torhüter Philipp Zimmermann aus der Ecke. Neun Minuten nach dem Wechsel stürmte Gamradt auf das Gästetor zu. P.Zimmermanns Abwehraktion hatte einen Strafstoß zur Folge, den Kulikowski eiskalt nutzte. „Christian ist kein Elfmeterschinder“, sagte Maaßen zu dieser Szene. Auf Wolgaster Seite sah man das anders. Danach forderte Schröder sein Team zu mehr Offensivhandlungen auf. Nach einer Wolgaster Flanke (59.) zwang Künnemann aus Nahdistanz Wolff zur Glanzparade. Fast im Gegenzug schraubte sich Abwehrchef Martin Schmidt, der ebenso wie Woykos fast jeden Zweikampf gewann, nach einer weiten Eingabe von Kulikowski in die Höhe und köpfte zur Vorentscheidung ein. Rot-Weiß setzte danach alles auf eine Karte, doch vor allem von Spielmacher Christian Kohr, der von Andre`Mangliers fast aus dem Spiel genommen wurde, gingen diesmal zu wenig Impulse aus. Seine Chance zum Anschlusstor (73. vergab er.

Gamradt belohnte sich schließlich für seine Leistung mit dem 3:0. In den letzten Minuten verhinderte der Wolgaster Schlussmann Zimmermann bei Chancen für Rodenhagen, Kwiatkowski und Gamradt noch einen Einbruch, der dem Spielverlauf nicht entsprochen hätte, und verletzte sich bei der letzten Abwehraktion. Gute Genesungswünsche kommen auf diesem Wege vom überglücklichen Sieger, FC Insel Usedom.

Torfolge:

1:0 Kulikowski (54. Minute, FE), 2:0 (Schmidt) , 3:0 Gamradt (85.)

Aufstellung FCU:

Wolff – Kulpa (72.Szymczak), Schmidt, Bahr, Woykos- Gamradt, Mangliers, Gohlke, D.Zimmermann (67. Kwiatkowski)– J. Pohlmann (63.Rodenhagen), Kulikowski. FC RW: P. Zimmermann – Oehlert, Witt, Piechotka, R.Zimmermann (77. Theisen) - Adebahr, Kohr, Künnemann (80. Dorosjan), Engelmann (46.Albrecht) – Kollhoff, Zok.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Unser Verein

Der FC Insel Usedom ist ein Fussballverein auf der im Nordosten der Republik gelegenen Sonneninsel Usedom, Spielort ist der Sportplatz am Fischerweg im Seebad Bansin. Aushängeschild des Vereins ist die erste Männermannschaft, die in der Landesklasse 2 spielt.

Geschäftsstelle

FC Insel Usedom e.V.
Am Fischerweg
17429 Seebad Bansin

Socials

Folge dem FC Insel Usedom auf Facebook

Alle Rechte bei © FC INSEL USEDOM e.V.